TVE-Q_img_01psd.png
VVS-Regelgerät Variante TVE-Q (Standard, Stahl verzinkt)
TVE-Q_img_08psd.png
TVE-Q_img_09psd.png

Regulátor Compact s displejem

TVE-Q_gc_06ai.png

Instalace přímo na hlavní potrubí

doc_graphic_000009.png
{249}

Konform nach VDI 6022

TVE-Q_img_01psd.png
TVE-Q_img_08psd.png
TVE-Q_img_09psd.png
TVE-Q_gc_06ai.png
doc_graphic_000009.png

TVE-Q 

KOMPAKTE LÖSUNG FÜR NIEDRIGE LUFTGESCHWINDIGKEITEN 

Eckige Volumenstromregelgeräte für den Einsatz in variablen Volumenstromsystemen bei niedrigen Luftgeschwindigkeiten, auch unter ungünstigen Anströmbedingungen


  • Wirkdruckerfassung schlauchlos über Regelklappe
  • Wirkdruckübertragung durch Wirkdruckkanal in Achse
  • Anschlussklemmen mit Schutzabdeckung – keine Anschlussdosen erforderlich
  • Beliebige Anströmrichtung bei dynamischen Transmittern
  • Geeignet für Luftgeschwindigkeiten von 0,8 – 8 m/s
  • Kompakte Abmessungen für den Einsatz in beengten Deckenbereichen
  • Plug-and-play-Lösung in Verbindung mit X-AIRCONTROL Raumregelung
  • Exakte Messung auch bei geringen Luftgeschwindigkeiten
  • Beliebige Einbaulage auch bei statischen Transmittern
  • Leckluftstrom bei geschlossener Regelklappe nach EN 1751, min. Klasse 2 
  • Gehäuse-Leckluftstrom nach EN 1751, Klasse C 
  • Volumenstrombereich 1:10 


Optionale Ausstattung und Zubehör


  • Zusatzschalldämpfer zur Reduzierung von Strömungsgeräuschen
  • Warmwasser-Wärmeübertrager der Serie WT zur Nacherwärmung

Allgemeine Informationen

Anwendung

  • Eckige VVS-Regelgeräte für den Einsatz in raumlufttechnischen Anlagen (RLT-Anlagen)
  • Für nahezu alle Regel-, Drossel- und Absperraufgaben im Zuluft- oder Abluftbereich
  • Auch für ungünstige Anströmbedingungen bei niedrigen Luftgeschwindigkeiten
  • Volumenstromregelung im geschlossenen Regelkreis mit Hilfsenergie
  • Für variable oder konstante Volumenstromsysteme
  • Absperrung durch kundenseitige Zwangsschaltung


Besondere Merkmale

  • Hohes Wirkdrucksignal bei kleinem Anstellwinkel
  • Werkseitige Einstellung oder Programmierung und lufttechnische Prüfung
  • Volumenstrommessung und -verstellung am Gerät nachträglich möglich, eventuell separates Einstellgerät erforderlich (je nach Variante der Regelkomponente)
  • Wirkdruckerfassung schlauchlos über Regelklappe
  • Wirkdruckübertragung durch Wirkdruckkanal in Achse
  • Beliebige Anströmrichtung bei dynamischen Transmittern
  • Beliebige Einbaulage auch bei statischen Transmittern
  • Geeignet für Luftgeschwindigkeiten von 0,8 – 8 m/s
  • Kompakte Abmessungen für Einsatz in beengten Deckenbereichen


Nenngrößen

  • 200 × 100, 300 × 100
  • 200 × 200, 300 × 200, 400 × 200, 500 × 200, 600 × 200 


Varianten

  • TVE-Q: VVS-Regelgerät
  • TVE-Q mit Zusatzschalldämpfer TX zur Reduzierung der Strömungsgeräusche


Bauteile und Eigenschaften

  • Inbetriebnahmebereites Gerät, bestehend aus mechanischen Bauteilen und Regelkomponenten
  • Stellklappe mit integrierter Messeinrichtung
  • Achse mit Wirkdruckkanal zur Messwertübertragung
  • Regelkomponente werkseitig montiert
  • Jedes Gerät werkseitig auf speziellem lufttechnischem Prüfstand geprüft
  • Dokumentation der Prüfstandsdaten mit einer Prüfplakette oder einer Volumenstromskala auf dem Gerät
  • Hohe Regelgenauigkeit der eingestellten Volumenströme auch bei ungünstigen Anströmbedingungen


Anbauteile

  • Easyregler: kompakte Baueinheit aus Regler mit Einstellpotentiometern, Wirkdrucktransmitter und Stellantrieb
  • Compactregler: kompakte Baueinheit aus Regler, Wirkdrucktransmitter und Stellantrieb
  • Compactregler: mit Modbus-RTU-Schnittstelle und Display; Plug-and-Play-Lösung in Verbindung mit X-AIRCONTROL Raumregelung



Nenngrößen

  • 200 × 100, 300 × 100
  • 200 × 200, 300 × 200, 400 × 200, 500 × 200, 600 × 200 


Ergänzende Produkte

Zusatzschalldämpfer TX zur Reduzierung von

Strömungsgeräuschen

Warmwasser-Wärmeübertrager der Serie WT zur

Nacherwärmung

Konstruktionsmerkmale

  • Rechteckiges Gehäuse
  • Beidseitig mit Flansch, geeignet für Luftleitungsprofile
  • Position der Regelklappe von außen über Stellungsanzeige erkennbar
  • Einfacher Austausch der Regelkomponenten möglich


Materialien und Oberflächen

Ausführung verzinktes Stahlblech

  • Gehäuse, Regelklappe aus verzinktem Stahlblech
  • Achse aus PA6 (H ≤ 200) oder Aluminium (H > 200)
  • Regelklappendichtung und Dichtstopfen aus EPDM
  • Lagerbuchsen aus PBT bzw. TPU
  • Befestigung (Schrauben, Nieten) Stahl verzinkt, Aluminium


Ausführung Pulverbeschichtung (P1)

  • Gehäuse, Regelklappe verzinkt mit Pulverbeschichtung, RAL 7001, silbergrau
  • Achse aus PA6 (H ≤ 200) oder Aluminium (H > 200)
  • Regelklappendichtung und Dichtstopfen aus EPDM
  • Lagerbuchsen aus PBT bzw. TPU
  • Befestigung (Schrauben, Nieten) Edelstahl, Aluminium


Normen und Richtlinien

Erfüllt die Hygieneanforderungen nach

  • EN 16798, Teil 3
  • VDI 6022, Blatt 1
  • DIN 1946, Teil 4
  • Weitere Normen, Richtlinien gemäß Hygienezertifikat Gehäuse-Leckluftstrom
  • EN 1751, Klasse C

Leckluftstrom bei geschlossener Regelklappe:

  • NG 200×100, NG 300×100, NG 200×200
  • EN 1751, Klasse 2 NG 300×200, NG 400×200, NG 500×200, NG 600×200
  • EN 1751, Klasse 3


Instandhaltung

  • Wartungsfrei, da aufgrund der Konstruktion und der

Technische Information

Funktion, Technische Daten, Schnellauslegung, Ausschreibungstext, Bestellschlüssel

  • FUNKTION
  • TECHNISCHE DATEN
  • SCHNELLAUSLEGUNG
  • AUSSCHREIBUNGSTEXT
  • BESTELLSCHLÜSSEL
TVE-Q_gc_09ai.png


Funktionsbeschreibung


Die Regelklappe arbeitet als Stellglied und als Wirkdrucksensor. Durch den Wirkdruckkanal in der Achse gelangt der erfasste Wirkdruck zum Transmitter (statisch oder dynamisch), wird in ein elektrisches Signal umgeformt und mit dem Sollwert verglichen. Im Falle einer Regelabweichung verändert der integrierte Stellantrieb die Position der Regelklappe. Dadurch wird der Volumenstrom in engen Toleranzen über den gesamten Wirkdruckbereich konstant gehalten.

Technische Daten TVE-Q

 


 

Die Schnellauslegung gibt einen guten Überblick über die Mindestdruckdifferenzen, die Volumenstromgenauigkeit Δqv und die zu erwartenden Schalldruckpegel im Raum. Zwischen angegebenen Werten darf linear interpoliert werden. Die Schallleistungspegel zur Berechnung der Schalldruckpegel wurden im TROX Labor nach DIN EN ISO 5135 gemessen – siehe hierzu „Grundlagen und Definitionen“. Zu exakten Ergebnissen und Spektraldaten für alle Regelkomponenten führt die Auslegung mit unserem Auslegungsprogramm Easy Product Finder. Die Auswahl der Nenngröße erfolgt zunächst nach den gegebenen Volumenströmen qvmin und qvmax.

Volumenstrombereiche und Mindestdruckdifferenzen
Die Mindestdruckdifferenz der VVS-Regelgeräte ist eine wichtige Größe zur Planung des Luftleitungsnetzes und zur Dimensionierung des Ventilators einschließlich der Drehzahlsteuerung. Es muss sichergestellt sein, dass unter allen Betriebsbedingungen an allen Regelgeräten eine ausreichende Druckdifferenz über dem jeweiligen Regler (Δpstmin) ansteht. Der Messpunkt oder die Messpunkte für die Drehzahlsteuerung des Ventilators sind dementsprechend auszuwählen. Die Volumenstrombereiche von VVS-Regelgeräten sind von der Nenngröße und von der verwendeten Regelkomponente (Anbauteil) abhängig.

Volumenstrombereiche und Mindestdruckdifferenzen
Regler dynamisches und statisches Messprinzip
Anbauteil: Easy, XB0, XM0, XM0-J6, XS0, XS0-J6

BH

qv [l/s]

qv [m³/h]

Δpstmin [Pa]

Δqv [±%]

(1)(2)
20010016581318
200100642308338
200100112403251016
200100160576502045
30010025871318
300100963468338
300100168605241006
300100240864482025
200200331161218
2002001284616228
20020022480618666
2002003201152371335
300200481731218
3002001926916228
300200336121017656
3002004801728351315
400200652311218
4002002569226228
400200448161317656
4002006402304341305
500200802881218
50020032011526228
500200560201616646
5002008002880331295
600200963461218
60020038413826228
600200672241916646
6002009603456331295

(1) Grundgerät
(2) Grundgerät mit Zusatzschalldämpfer TX


Schnellauslegungstabelle Schalldruckpegel
In der Schnellauslegung sind praxisgerechte Dämpfungs- und Dämmungswerte (Systemdämpfung) in den Tabellen berücksichtigt. Liegt der Schalldruckpegel über dem zulässigen Wert, sind ein größeres Volumenstromregelgerät und/oder ein Schalldämpfer bzw. eine Dämmschale erforderlich. Weitere Informationen zu den akustischen Daten sind den Grundlagen und Definitionen zu entnehmen.


Schnellauslegungstabelle Strömungsgeräusch LPA
Regler inklusive Schalldämpfervarianten

BH

qv [l/s]

qv [m³/h]

150 Pa500 Pa
(1)(2)(1)(2)
200100165831153922
2001006423040254932
20010011240344295236
20010016057648

n. V.

5439
300100258725103618
3001009634637234832
30010016860542305236
30010024086446

n. V.

5439
2002003311632194227
20020012846142295237
20020022480644305339
200200320115245305440
3002004817335194730
30020019269144275538
300200336121045285739
300200480172846305839
4002006523131174327
40020025692238245035
400200448161339265137
400200640230440295238
5002008028833154426
500200320115240245134
500200560201642265336
500200800288043295438
6002009634632174427
600200384138238245034
600200672241940255136
600200960345641295237

(1) Grundgerät
(2) Grundgerät mit Zusatzschalldämpfer TX


n. V.: Angegebene statische Druckdifferenz Δpst ist kleiner als Mindestdruckdifferenz Δpstmin.



Schnellauslegungstabelle Abstrahlgeräusch LPA

BH

qv [l/s]

qv [m³/h]

150 Pa500 Pa
(1)
20010016581826
200100642302735
2001001124033039
2001001605763541
30010024871324
300100963462636
3001001686053141
3001002408643745
200200321162029
2002001284613039
2002002248063443
20020032011523646
300200481732436
3002001926913446
30020033612103850
30020048017284052
400200642311931
4002002569222941
40020044816133345
40020064023043547
500200802882031
50020032011523142
50020056020163546
50020080028803849
600200963461931
60020038413822941
60020067224193345
60020096034563648

(1) Grundgerät


 

Ausschreibungstext

VVS-Regelgeräte in eckiger Bauform für variable und konstante Volumenstromsysteme, für Zuluft oder Abluft, in mehreren Nenngrößen. Hohe Regelgenauigkeit der eingestellten Volumenströme auch bei ungünstigen Anströmverhältnissen. Regelbereich mindestens 1:10. Wirkdruckerfassung und Regelung erfolgen über die Stellklappe. Übertragung des Wirkdrucks schlauchlos durch Wirkdruckkanal in der Achse. Leckluftstrom bei geschlossener Regelklappe nach EN 1751: Klasse 2 oder 3 je nach Nenngröße. Gehäuse-Leckluftstrom nach EN 1751: Klasse C. Inbetriebnahmebereites Gerät, bestehend aus den mechanischen Bauteilen und der werkseitig montierten elektronischen Regelkomponente. Position der Regelklappe von außen an der Regelkomponente erkennbar. Regelklappe bei Auslieferung geöffnet, dadurch Luftströmung auch ohne Regelfunktion gegeben. Erfüllt die Hygieneanforderungen nach EN 16798 Teil 3, VDI 6022 Blatt 1, DIN 1946 Teil 4.

Besondere Merkmale

  • Hohes Wirkdrucksignal bei kleinem Anstellwinkel
  • Werkseitige Einstellung oder Programmierung und lufttechnische Prüfung
  • Volumenstrommessung und -verstellung am Gerät nachträglich möglich, eventuell separates Einstellgerät erforderlich (je nach Variante der Regelkomponente)
  • Wirkdruckerfassung schlauchlos über Regelklappe
  • Wirkdruckübertragung durch Wirkdruckkanal in Achse
  • Beliebige Anströmrichtung bei dynamischen Transmittern
  • Beliebige Einbaulage auch bei statischen Transmittern
  • Geeignet für Luftgeschwindigkeiten von 0,8 – 8 m/s
  • Kompakte Abmessungen für Einsatz in beengten Deckenbereichen


Materialien und Oberflächen

  • Gehäuse und Regelklappe aus verzinktem Stahlblech
  • Achse aus PA6, UL94-V0 (H ≤ 200) oder Aluminium (H > 200)
  • Regelklappendichtung geschlossenporig aus EPDM
  • Lagerbuchsen aus Kunststoff


Gleichwertigkeitskriterien

  • Hygiene-Konformitätserklärung nach VDI 6022, Blatt 1 (01/2018), ÖNORM H 6020 (03/2015) und ÖNORM H 6021 (08/2016)
  • Luftrichtungsunabhängig – Durchströmung in beide Richtungen
  • Geeignet für Luftgeschwindigkeiten von 0,8 – 8 m/s
  • Keine Anströmlängen erforderlich (auch nach T-Stück)
  • Erfüllt die Hygieneanforderungen nach EN 16798 Teil 3, VDI 6022 Blatt 1, DIN 1946 Teil 4
  • Einstellung der Volumenströme ohne Einstellgerät durch Vmin- und Vmax-Potentiometer
  • Elektrische Anschlüsse mit Schraubklemmen, keine zusätzlichen Klemmdosen erforderlich
  • Akustische Daten ermittelt nach ÖNORM EN ISO 5135
  • Maximale Regelabweichung 5 % bei qvmax, ohne Anströmlänge


Anschlussausführung

  • Beidseitig mit Flansch, geeignet für Luftleitungsprofile


Technische Daten

Mindestdruckdifferenz: bis 50 Pa (ohne Zusatzschalldämpfer)

Maximal zulässige Druckdifferenz

  • Regelkomponente mit dynamischem Transmitter: 900 Pa
  • Regelkomponente mit statischem Transmitter: 600 Pa

Leckluftstrom bei geschlossener Regelklappe je nach Nenngröße Klasse 2 oder 3.

Ausschreibungstext Anbauteil

Variable Volumenstromregelung mit elektronischem Easyregler zur Aufschaltung einer Führungsgröße und einem Istwertsignal zur Einbindung in Gebäudeleittechnik. 

  • Versorgungsspannung 24 V AC/DC
  • Signalspannungen 0 – 10 V DC
  • Mit externen, potentialfreien Schaltern mögliche Zwangssteuerungen: ZU, AUF, qvmin und qvmax
  • Potentiometer mit Prozentskalen zur Einstellung der Volumenströme qvmin und qvmax
  • Istwertsignal auf Nennvolumenstrom bezogen, dadurch vereinfachte Inbetriebnahme und nachträgliche Verstellung
  • Volumenstromregelbereich ca. 10 – 100 % vom Nennvolumenstrom
  • Von außen gut sichtbare Kontrollleuchte zur Signalisierung der verschiedenen Betriebszustände
  • Elektrische Anschlüsse mit Schraubklemmen.
  • Klemmen zum Anschluss der Versorgungsspannung doppelt, zur einfachen Weitergabe der Spannung an den nächsten Regler.

Bestellschlüssel Volumenstromregelung (mit Anbauteil Easy)
TVE-Q/300 × 200/Easy
|||
135
1 Serie
TVE-Q VVR-Regelgerät

4 Nenngröße [mm]
Breite × Höhe angeben

5 Anbauteile (Regelkomponente)
Easy Volumenstromregler, dynamisch, Schnittstelle analog, Einstellung qvmin und qvmax bauseits mit Potentiometern


Bestellbeispiel: TVE-Q/300×200/Easy

SerieTVE-Q
Nenngröße [mm]Breite 300, Höhe 200
Anbauteile (Regelkomponente)Volumenstromregler, dynamisch, Schnittstelle analog, Einstellung qvmin und qvmax bauseits mit Potentiometern

Bestellschlüssel Volumenstromregelung (mit Anbauteil VARYCONTROL)

TVE-QP1/300 × 200/XB0/V0/200 – 900 [m³/h]
|||||||
1345678
1 Serie
TVE-Q 
VVS-Regelgerät

3 Material
Keine Eintragung: verzinktes Stahlblech
P1 Luftleitung pulverbeschichtet, RAL 7001 (silbergrau)

4 Nenngröße [mm]
Breite × Höhe angeben

5 Anbauteil (Regelkomponente)
XB0
Volumenstromregler, dynamisch, Schnittstelle analog
XM0 Volumenstromregler, Schnittstelle analog und Modbus RTU, Display
XM0-J6 Volumenstromregler, Schnittstelle Modbus RTU, Display, RJ12-Buchse (für X-AIRCONTROL)
XS0 Volumenstromregler, statisch, Schnittstelle analog und Modbus RTU, Display
XS0-J6 Volumenstromregler, statisch, Schnittstelle Modbus RTU, Display, RJ12-Buchse (für X-AIRCONTROL)

6 Betriebsart
Für Anbauteile XB0, XM0, XS0
F Festwertbetrieb, ein Sollwert (ohne externe Beschaltung)
V variabler Betrieb (Sollwertvorgabe über Analogsignal)

Für Anbauteile XM0, XM0-J6, XS0, XS0-J6
M Modbus-RTU-Schnittstelle, variabler Betrieb (Sollwertvorgabe über Modbusregister)

7 Signalspannungsbereich
Nur für Betriebsart F und V
0 0 – 10 V DC
2 2 – 10 V DC

8 Betriebswerte zur werkseitigen Einstellung
Volumenstrom [m³/h oder l/s] 
qvkonst (bei Betriebsart F)
qvmin – qvmax (bei Betriebsart V, M)


Bestellbeispiel: TVE-Q-P1/500×200/XB0/V0/850-2200[m³/h]

SerieTVE-Q
MaterialLuftleitung pulverbeschichtet, RAL 7001 (silbergrau)
Nenngröße [mm]Breite 500, Höhe 200
Anbauteile (Regelkomponente)Volumenstromregler, dynamisch, Schnittstelle analog
Betriebsartvariabler Betrieb
Signalspannungsbereich0 – 10 V DC
Betriebswerte zur werkseitigen Einstellung850 – 2200 [m³/h]

Varianten, Produktdetails

  • Varianten
  • PRODUKTDETAILS


Einbau und Inbetriebnahme


  • Weitestgehend lageunabhängig
  • Bei Ausführung von Luftleitungsanschlüssen, wie dem Abzweig von einer Hauptleitung, ist EN 1505 zu beachten


Anströmbedingungen
Der Wirkdruck, der für den Volumenstrom maßgeblich ist, wird an der Regelklappe erfasst und gemittelt. Deshalb ist die Volumenstromgenauigkeit Δqv unabhängig von der Anströmlänge, bei Abzweigen von der Hauptleitung jedoch abhängig von der Einbauvariante des Regelgerätes im Stichkanal.

Downloads

Produktinfos

Zertifikate

Betriebsanleitungen

production {"X-Frame-Options"=>"SAMEORIGIN", "X-XSS-Protection"=>"1; mode=block", "X-Content-Type-Options"=>"nosniff", "X-Download-Options"=>"noopen", "X-Permitted-Cross-Domain-Policies"=>"none", "Referrer-Policy"=>"strict-origin-when-cross-origin", "Content-Security-Policy"=>"frame-ancestors 'self' https://api.scrivito.com https://punchoutcommerce.com https://www.trox.de https://trox-extern.com https://psp40.onventis.com https://psp22.onventis.com https://trox4u.troxgroup.com", "Strict-Transport-Security"=>"max-age=31536000; includeSubDomains", "Content-Type"=>"text/html; charset=utf-8"}

Seite teilen

Diese Seite weiterempfehlen

Hier haben Sie die Möglichkeit diese Seite als Link weiter zu empfehlen.

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen dank für Ihre Nachricht!

Ihre Empfehlung wurde verschickt und sollte jeden Moment beim Empfänger eingehen.

Kontakt

Wir sind für Sie da

Bitte spezifizieren Sie das Thema Ihrer Anfrage und Ihre Kontaktdaten.
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Ihre Nachricht in ist unserem Service Center eingegangen und wird bearbeitet.
Unsere Abteilung für Service-Anfragen wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzten.
Für allgemeine Fragen zu Produkten und Services erreichen Sie uns auch unter:
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265

Kontakt

Wir sind für Sie da

Bitte spezifizieren Sie das Thema Ihrer Anfrage und Ihre Kontaktdaten.
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265

Anhang (max. 10MB)

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Ihre Nachricht in ist unserem Service Center eingegangen und wird bearbeitet.
Unsere Abteilung für Service-Anfragen wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzten.
Für allgemeine Fragen zu Produkten und Services erreichen Sie uns auch unter:
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265